Datenaustausch mit den Familiengerichten

Unter anderem erfordert die Durchführung des Versorgungsausgleiches im Rahmen einer Scheidung eine umfassende, zeitnahe und schnelle Kommunikation zwischen dem Familiengericht und den Rentenversicherungsträgern in nachfolgenden Prozessen:

  • Auskunftsersuchen des Familiengerichtes,
  • Auskunft der Rentenversicherung über die Höhe der in der Ehezeit erworbenen Renten-Anwartschaften,
  • Entscheidung des Familiengerichts,
  • Rechtskraftmitteilung und
  • sonstige Kommunikation.

Seit 2009 ist auch eine elektronische Kommunkation vorgesehen. Die DSRV tritt dabei gegenüber den Familiengerichten als Kopfstelle der gesetzlichen Rentenversicherung auf.

Seit 2012 ist das Verfahren mit den Familiengerichten in Nordrhein- Westfalen im Einsatz. 2014 wurden ca. 160.000 Nachrichten ausgetauscht. Eine Ausweitung des Verfahrens auf weitere Bundesländer wird den Nutzen vervielfachen. Die bayerischen Gerichte werden als nächstes Bundesland voraussichtlich 2016 in die elektronische Kommunikation eintreten.

Zusatzinformationen

Support

Wenn Sie ein Problem oder eine Störung melden möchten, können Sie dies bequem über das folgende Formular erledigen.

Für den direkten Kontakt, können Sie sich gern an unsere Hotline wenden. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 7:00 bis 18:00 Uhr.

Hier haben Sie die Möglichkeit mit uns Kontakt aufzunehmen.

Anschrift

Deutsche Rentenversicherung Bund
Standort Würzburg

Berner Straße 1
97084 Würzburg

Tel. +49 931 6002 - 0

Fax +49 931 6002 - 73203

Statistikportal

Statistikportal der DSRV