Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Datenaustausch mit den Familiengerichten

Unter anderem erfordert die Durchführung des Versorgungsausgleiches im Rahmen einer Scheidung eine umfassende, zeitnahe und schnelle Kommunikation zwischen dem Familiengericht und den Rentenversicherungsträgern in nachfolgenden Prozessen:

  • Auskunftsersuchen des Familiengerichtes,
  • Auskunft der Rentenversicherung über die Höhe der in der Ehezeit erworbenen Renten-Anwartschaften,
  • Entscheidung des Familiengerichts,
  • Rechtskraftmitteilung und
  • sonstige Kommunikation.

Seit 2009 ist auch eine elektronische Kommunkation vorgesehen. Die DSRV tritt dabei gegenüber den Familiengerichten als Kopfstelle der gesetzlichen Rentenversicherung auf.

Seit 2012 ist das Verfahren mit den Familiengerichten in Nordrhein- Westfalen im Einsatz. 2014 wurden ca. 160.000 Nachrichten ausgetauscht. Eine Ausweitung des Verfahrens auf weitere Bundesländer wird den Nutzen vervielfachen. Die bayerischen Gerichte werden als nächstes Bundesland voraussichtlich 2016 in die elektronische Kommunikation eintreten.